Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Bericht von Nasen-op bei Prof. Dr. Gero Strauss

  1. #1
    Registriert seit
    04.07.2013
    Beiträge
    36

    Standard Bericht von Nasen-op bei Prof. Dr. Gero Strauss

    Hallo ihr Lieben,

    zuerst möchte ich diesem Forum und den Mitgliedern dafür danken, dass sie mich auf den Weg zu dieser Op begleitet haben. Ich konnte hier so viele tolle Berichte und Beiträge lesen, Vorher-Nachher-Bilder ansehen und Motivationen lesen, welche mich selbst ermutigt haben, diese Op in Angriff zu nehmen. Schon in der Schule, wurde ich oft aufgrund meiner Nase beleidigt und da ich wirklich sehr sensibel bin, hat mich das auch immer ganz schön mitgenommen.
    Ich möchte euch also nun meine Geschichte darlegen:

    Ich habe mir in der Aqua-Klinik einen Termin für ein Beratungsgespräch bei Frau Dr. Bahrami geben lassen. Sie ist wirklich eine super nette und total kompetente Ärztin, welche sofort mein Vertrauen geweckt hatte. Sie sagte mir, dass meine Nasenscheidewand sehr sehr schief sei, die Atmung dadurch stark beeinträchtigt ist, und dass die Krankenkasse deshalb problemlos alle Kosten übernehmen würde. Auch unterhielten wir uns ausführlich über meine Wunschnase. Sie sagte mir, was möglich sei und was nicht. Ich entschied mich also, mich von ihr operieren zu lassen.
    Anfangs war ich immer etwas skeptisch, da ich hier im Nasenforum nichts über sie finden konnte und alle nur vom berühmten Herrn Dr. Hundt und von anderen tollen Nasenchirurgen berichteten. Allerdings blieb ich ermutigt, da die Aqua Klinik als eine sehr sehr gute medizinische Einrichtung gilt.

    Am 12. September war es dann soweit. Ich fuhr in die Aqua Klinik und kam in einen Raum, um mir die Aufklärung von der Narkose-Ärztin anzuhören. Dann kam aber nicht Fr. Dr. Bahrami, sondern der Chefarzt der Aqua Klinik (von dem ich bisher sehr viel Gutes gelesen habe) in den Raum. Er sagte, Fr. Dr. Bahrami sei an diesem Tag krank und wenn ich mich auch von ihm operieren lassen würde, würde er mich als Patientin übernehmen.
    Natürlich war ich total aufgeregt, weil ich mich schon im Detail über diese Ärztin informiert hatte. Trotz allem, stimmte ich zu. Also erklärte ich ihm erneut, was ich haben möchte ( zum Glück brachte ich auch Bilder mit ^^) und sagte ihm wirklich KLAR & DEUTLICH was ich haben möchte, und was ich auf keinen Fall haben will.

    Was nun also bei mir gemacht wurde: Die Nasenscheidewand wurde begradigt, die Nasenspitze wurde minimal angehoben, der Höcker wurde entfernt und die Nase wurde verschmälert. Ich wurde ambulant und geschlossen operiert.

    Die Vollnarkose war gar nicht schlimm: Diese ganzen Horrorgeschichten sind totaler Blödsinn. Ich hatte schonmal eine Blindarm-Op, das war genauso harmlos. Man bekommt nur mit, wie man langsam einschläft.
    Als ich wieder wach wurde, hatte ich ganz schön Halsschmerzen, aber im Großen und Ganzen ging es mir gut. Ich durfte dann auch schon bald wieder nach Hause.

    Die Nächte sind natürlich nicht so angenehm, und ich habe auch leichte Schwellungen im Gesicht, aber ich würde jetzt mal von mir behaupten, dass es mich nicht so schlimm erwischt hat.

    Ich bekomme in ein paar Tagen mein Gips ab und bin schon sehr sehr aufgeregt und hoffe, dass die Nase so geworden ist, wie ich sie mir gewünscht habe. Ich werde euch auf jeden Fall auf den Laufenden halten.

    Ein paar Vorher-Bilder (
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Registriert seit
    22.11.2012
    Beiträge
    43

    Standard

    Toller Bericht! Freut mich, dass du es so gut überstanden hast. Ist dir nach der OP nicht schlecht gewesen? Du bist echt bildhübsch, die Nase kann nur gut geworden sein!!

  3. #3
    Registriert seit
    04.07.2013
    Beiträge
    36

    Standard

    Zitat Zitat von Spring888 Beitrag anzeigen
    Toller Bericht! Freut mich, dass du es so gut überstanden hast. Ist dir nach der OP nicht schlecht gewesen? Du bist echt bildhübsch, die Nase kann nur gut geworden sein!!
    Ohh dankeschön!!
    Nein, mir war zum Glück nicht übel. Habe schon vorher gesagt, dass mir ziemlich schnell übel wird, also haben sie mir irgendwas gegeben, damit es gar nicht erst zur Übelkeit kommt.

  4. #4
    Registriert seit
    29.08.2013
    Beiträge
    610

    Standard

    Du siehst so gut aus, daß sogar Deine Vorher- Nase das hübsche Gesamtbild nicht zerstören konnte!

  5. #5
    Registriert seit
    04.07.2013
    Beiträge
    36

    Standard

    Zitat Zitat von Birte.13 Beitrag anzeigen
    Du siehst so gut aus, daß sogar Deine Vorher- Nase das hübsche Gesamtbild nicht zerstören konnte!
    Oh!!! Danke Birte13!

    Aber mal ehrlich: Ich hab mich im Profil immer weggedreht, damit niemand sieht, wie ich von der Seite aussehe :/
    Kennt das jemand?

  6. #6
    Registriert seit
    17.08.2013
    Beiträge
    224

    Standard

    Ich kenne das gut. Ich besitze nicht viele Fotos von mir ich finde dich auch sehr schön

  7. #7
    Registriert seit
    04.07.2013
    Beiträge
    36

    Standard

    Danke P.wahl

    Gibt es von dir im Forum Nasenbilder ?

  8. #8
    Registriert seit
    20.11.2012
    Ort
    naselix@gmx.de
    Beiträge
    1.256

    Standard

    Zitat Zitat von Birte.13 Beitrag anzeigen
    Du siehst so gut aus, daß sogar Deine Vorher- Nase das hübsche Gesamtbild nicht zerstören konnte!
    Dem kann ich nur zustimmen!! :-)

  9. #9
    Registriert seit
    20.11.2012
    Ort
    naselix@gmx.de
    Beiträge
    1.256

    Standard

    Zitat Zitat von Dolcemente Beitrag anzeigen
    Oh!!! Danke Birte13!

    Aber mal ehrlich: Ich hab mich im Profil immer weggedreht, damit niemand sieht, wie ich von der Seite aussehe :/
    Kennt das jemand?
    Ja!! Das habe ich hier schon öfter gelesen! Bei mir war es das rechte Halbprofil...

  10. #10
    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    37

    Standard

    das mit dem wegdrehen kenn ich zu gut!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •